Archiv der Kategorie: Windkraft

Dank an unsere Leser

Vielen Dank für das Interesse, die Kommentare und Likes. Ohne Publikum ist der Künstler nichts 😉 Wir steuern jetzt die 18.000er Marke an.

agentur abendfarben dankt den lesern

Was für ein Erfolg in den letzten Monaten. Ein Blog lebt von den Inhalten, den Themen, den Besuchern und der Interaktion. Wir freuen uns, weiter mit Spaß und Energie daran zu arbeiten. Haben Sie Ideen, Vorschläge, Tipps – immer her damit. Wir wollen noch besser werden. Wenn Sie das Thema Blogs interessiert, lesen SIe gern die Artikel zu Blogs in unserem Blogarchiv. Das war jetzt eine schöne Kausalkette 😉 Viele Grüße und bleiben Sie uns gewogen! Ihre Agentur Abendfarben Hamburg

Wenn Blogger bloggen …

Wie schon angekündigt, gibt es eine Kooperation mit dem Blog von Michael Pohle. Wir ergänzen uns thematisch und sind im unerschütterlichen Willen unterwegs, mit schreibenden Händen, wachem Verstand und dem Näschen für Themen und Storys zu bloggen. Und natürlich Geld zu verdienen. In Zusammenarbeit gelingt das besser. Für die treuen Leser des Blogs der Agentur Abendfarben ändert sich nur der Link, nicht aber die Auswahl der Themen, nicht der Blick für Schönes und Skurriles – festgehalten im Bild. Hier erwartet Sie eine kontinuierliche Berichterstattung zu Themen aus dem Online-Bereich: Online-PR für den Mittelstand, Corporate Blogs und Social Media Marketing. Seit zwei Jahren arbeiten wir erfolgreich mit den neuen Medien, fühlen uns in der digitalen Welt zuhause. Davon profitieren auch Sie! Bleiben Sie uns als treue Leser gewogen.

Mit den besten Grüßen und einem spannenden Jahr 2012 im Blick!

Ihre Agentur Abendfarben Hamburg

Änderungen für den Blog

Im Zuge einer Partnerschaft mit einem großen Blog stellt die Agentur Abendfarben ihre Online-Präsenzen um. Für Sie als geneigter Leser ändert sich nur die Blogadresse. Diese werden wie Ihnen in Kürze mitteilen. Die Hamburg-Themen, Spannendes und Skurriles aus der Hansestadt finden Sie dort. Hier werden wir Sie mit interessanten Themen rund um den Bereich Online, Online-PR, Social Media Marketing und Blogs informieren. Wir freuen uns, Sie auch weiterhin zu unseren treuen Lesern zählen zu können!

Windmesse: Hamburg oder Husum, das ist nicht mehr die Frage

Wie eine Zeitung berichtet, eskaliert der Streit zwischen den Nordländern Hamburg und Schleswig-Holstein. Zankapfel: die Windmesse. Nun weht im Norden ein doppelt frischer Wind. Zum einen sammeln sich in Hamburg immer mehr Dienstleister, Zulieferer und Hersteller der Windbranche. Zum anderen verhärten sich die politischen Fronten. Im strukturarmen Schleswig-Holstein war / ist die Messe ein Lieferant für Besucher, Aussteller, Medieninteresse. In den vergangenen Jahren nahm sie eine stürmische Entwicklung. Dies machte die stotternde Hamburger Messe wohl mehr als neugierig. Fazit: Terminlegung in 2014 genau auf den 25. Geburtstag und den Termin der Husum-Messe. Potential für Sturmböen – politischer Natur.

Aus für die Windkraftmesse in Schelswig-Holstein

Windenergie: Ausbau der Offshore-Anlagen stellt Häfen vor neue Herausforderungen

Wie der Pressedienst THB berichtet, wird durch den Ausbau der Windenergieanlagen an den Küsten ein Transport- und Lagerproblem entstehen. Die Energiewende verlangt einen verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien. Doch all zu viele „Spargel“ sind in der Landschaft auch keine Augenweide. Der Ausweg 1: Repowering – macht alte Anlagen effizienter und senkt so die Zahl der Windturbinen. Ausweg 2: Offshorewindparks vor der Küste der Nord und Ostsee. Doch die riesigen Windenergieanlagen (WEA) brauchen gute Bedingungen zu Montage. Also fallen Lagerzeiten an. In den Häfen. Und Montageflächen sind bei der Größe der WEA ebenfalls „King Size“. Eines bleibt leider bei aller Euphorie zu erneuerbaren Energien oft ungesagt: Fachkräftemangel beschert den Unternehmen, die als Ausrüster und Zulieferer arbeiten, ein gewaltiges Problem. Auch hier ist die Politik gefordert. Bildung ist eine Ressource der Zukunft.

Windkraftanlagen

52. Windstammtisch Hamburg – Branchentreff der Windenergie

Neue Energie

Am Montag, 7.11.11, lädt der Hamburger Windstammtisch zu seinem 52. Treffen ein. Hersteller, Zulieferer, Betreiber von Windkraftanlagen, Interessenten – alle treffen sich zum Austausch. Erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch. Hamburg ist 2011 Umwelthauptstadt und geht auch hier mit gutem Beispiel voran. Nach der Entscheidung, Hamburg auch zum Messestandort für Windenergie zu machen, wird die Hansestadt immer mehr zum Zentrum der Windbranche in Deutschland. Siemens verlegte erst kürzlich seinen Standort für die internationale Zentrale für Windenergie nach Hamburg.

Windkraft entzweit Schleswig-Holstein und Hamburg

Nach der Ankündigung, sich für die europäische Leitmesse für Windenergie zu bewerben, horchten Politiker und Messe-Manager im nördlichen Bundesland auf. Schafften sie es doch über Jahre, die Windmesse in Husum zu einem Anlaufpunkt für Hersteller, Ausrüster und Interessenten aus der ganzen Welt zu machen. Nun die schlechte Nachricht für Husum: Hamburg bekam den Zuschlag. Was die Hansestadt freut, lässt im benachbarten Bundesland die Alarmglocken läuten. Eine Region, die neben Tourismus und Landwirtschaft dringend weitere Sektoren braucht, verlor gerade ein wichtiges Standbein der Wirtschaftsentwicklung. Ausführlich dazu ein Artikel hier. Der Traum http://husumwindenergy.com/content/de/ist wohl ausgeträumt. Schade.

Aus für die Windkraftmesse in Schelswig-Holstein